SchlüsselWie in weiten Teilen des alemannischen Raums wird auch in Bad Säckingen die Fasnacht am 06.01. – dem Dreikönigstag – (oder am darauf folgenden Sonntag) mit dem Neujahrsempfang eröffnet.
Um 11:11 Uhr stürmen die Maisenhardt-Joggele mit Unterstützung des Narrenpolizisten und der Ranzengarde das Rathaus und verlangen die Absetzung des Bürgermeister. Dieser übergibt den Schlüssel zur Stadt an die Narrenzunft, welche den Obermaisenhardt-Joggele als Vertreter einsetzt und den Bürgermeister verhaftet und zur Anklage in den Gallusturm entführt. Im Gallusturm kommt es dann zum Auftritt der Säckinger Urmasken, welche sich in Versform dem Publikum vorstellen. Anschließend ruft der Zeremonienmeister die Fasnacht aus und verkündet den Fasnachtsruf des Jahres.
Der Bürgermeister muss sich hingegen vor anwesender Stadtprominenz der Anklage stellen, bei der ihm alle Verfehlungen des vergangenen Amtsjahres vorgeworfen werden. Nachdem er die Möglichkeit zur Verteidigung bekommen hat, wird ein Urteil gefällt und eine Strafe verhängt.